Das BRSO in der Schule (c) Astrid Ackermann

Schüler und Lehrer

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks bietet eine Vielzahl von Education-Veranstaltungen und Projekten für Schüler aller Altersstufen. Ob die Teilnehmer selbst zu Musikern werden, über Musik sprechen oder aktiv zuhören: Unmittelbar und hautnah erleben sie Musik dort, wo sie entsteht: auf dem Podium.

Schulpartnerschaften und P-Seminare

Seit Herbst 2013 ist das Städtische Willi-Graf-Gymnasium in München-Milbertshofen Partnerschule des Symphonieorchesters. Während der zweijährigen Kooperation verschaffen sich Schüler der Oberstufe in Projektseminaren praktische Einblicke in verschiedene Berufsfelder rund um das Symphonieorchester. Mit dem Schulorchester führten Musiker des Symphonieorchesters zudem ein Response-Projekt durch. Für Herbst 2015 wird eine neue Partnerschule gesucht. Nähere Informationen im Referat

Kunst³ am Heinrich Heine

Schüler durch ihre gesamte Sekundarschulzeit hindurch immer wieder mit unterschiedlichen Künsten in Berührung zu bringen und diese fächerübergreifend im Schulleben zu verankern – dieses Experiment wagt das Heinrich-Heine-Gymnasium Neuperlach. Ab dem Schuljahr 2014/2015 geht das Projekt “Heinrich tanzt…!” des Bayerischen Staatsballetts in eine neue Runde. Zusätzlich werden das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und das Bayerische Staatsschauspiel die Kinder und Jugendlichen mit mehreren Projekten durch das Schuljahr begleiten.

Die Musiker des BRSO als Paten des Bayerischen Landesjugendorchesters

Seit 2004 ist das Symphonieorchester zudem Pate des Bayerischen Landesjugendorchesters (BLJO). Musiker des Symphonieorchesters stehen dem Nachwuchs als Mentoren zur Seite. Nachdem Chefdirigent Mariss Jansons in der vergangenen Saison mit den jungen Musikern arbeitete, ist das BLJO im Juni 2015 gemeinsam mit Akademisten und Musikern des Symphonieorchesters unter der Leitung von Daniel Harding im Konzert zu erleben.